Räum- und Kehrpflicht

An dieser Stelle möchte ich mich an die Mitbürger und Mitbürgerinnen, Gebäudeeigentümer und Grundstückseigentümer wenden, sich doch an die Kehr- und Räumpflicht zu halten. Die Reinigung von Straßen und Bürgersteigen ist in einer Satzung geregelt. Auch bei nichtbebauten Grundstücken hat diese Satzung Geltung. Dazu gehören auch Bürgersteige die noch nicht ausgebaut sind. Für den überwiegenden Teil der Mitbewohner und Eigentümer ist dies eine Selbstverständlichkeit. Jedoch gibt es Grundstückseigentümer die dieser Verordnung nicht nachkommen. Ich fordere hiermit zur Einhaltung der Satzung auf.

Bei Rückfragen bitte an die Ortspolizeibehörde Tel:06872/609150.

Rudolf Baltes, Ortsvorsteher

Neue Pausenhalle der Schule am Kappwald

In der letzten Zeit häufen sich Vorfälle inn- und außerhalb der neuen Pausenhalle.So wurden ca.50 Steine auf die Photovoltaikanlage geschmissen, der Putz wurde teilweise beschädigt, Boden und Wände durch Kreide willkürlich verschmutzt und Müll hinterlassen. Auch finden manchmal Partys statt, und deshalb wird die Polizei spätabends und nachts verstärkt kontrollieren. Die Verursacher sind bisher – noch – nicht bekannt. Es entstehen immer Kosten um diese Schäden zu regulieren, diese Gelder könnten sonst z.B. für neue Sportgeräte in der Halle zur Verfügung stehen. Sollte sich der „Vandalismus“ vermehren, wird die Polizei eingeschaltet und Strafanzeige gestellt werden.

Rudolf Baltes, Ortsvorsteher

 



I